Samstag, 9. Dezember 2017

Schon einige Zeit

liegt dieser Farbverlauf Bobbel schon im Schrank.

Julia hatte ihn sich irgendwann mal auf einer Messe mitgenommen und lange keinen Plan was daraus entstehen sollte.

Bis in einer FB-Gruppe das Tuch Elomina in einem Cal gehäkelt wurde.







Die Wolle hatte schon eine etwas auffällige Farbzusammenstellung. Von "Quitschgrün" bis hin zu Dunkelrot, war die Farbe unmöglich mit der Kamera einzufangen.

In Wirklichkeit sieht das Tuch farblich viel gefälliger aus.

Julia gefällt es gut und sie hat es bereits mehrmals ausgeführt.














Donnerstag, 7. Dezember 2017

Eigentlich wurde dieses Tuch

bereits im letzten Frühjahr fertig. Dann war das Wetter plötzlich zu warm für für ein gestricktes Halstuch und es wanderte in den Schrank.

Aber jetzt, wo die Temperaturen wieder gefallen sind freut man sich über einen warmen Hals.











Das Tuch heißt "Henriette" und ist nach dieser kostenlosen Anleitung mit einem Zauberball "der Lenz ist da Crazy" gestrickt.




Sonntag, 3. Dezember 2017

Advent, Advent.......

das erste Lichtlein brennt.








Ich wünsche allen einen schönen ersten Adventssonntag, bei Kerzenschein, Kaffee oder Tee und vielleicht schon ein paar Plätzchen. 

Bei uns wurde gestern noch auf die Schnelle das erste Spritzgebäck hergestellt. Zum ersten Adventssonntag gehören selbst gebackene Plätzchen einfach dazu.








Montag, 23. Oktober 2017

Passend zum Herbst

hat mir Julia dieses Blatt, nach einem Zählmuster (bei Pinterest gefunden) gehäkelt.







Es ist ca. 35 cm lang und passt und ziert mein Telefon Tischchen.


Der Garten gibt nicht mehr viele fotogene Blümchen her um sie hier zu zeigen, deshalb gibt es heute nochmal eine besonders neugierige Ziege. Wäre der E-Zaun nicht gewesen sie hätte uns bestimmt begleitet.
























Sonntag, 15. Oktober 2017

Nicht nur ich mag Sterne

auch einer Freundin hat meine Tasche, mit dem aufgenähten Stern aus Kunstleder, so gut gefallen.

Kurzerhand brachte sie mir einige ausrangierte Jeans, und bat mich ihr doch bitte auch so eine Tasche zu nähen.







Die erste Version aus einer blauen Jeans Hose, Kunstleder und einem Stern aus dickem Samt (war auch eine Jacke im Jeans-Jacken-Stil)







Und weil die Tochter doch auch gerne eine Tasche haben wollte, ist noch diese aus eine anthrazit farbigen Hose entstanden.







Das Innenleben hab ich dummerweise nur bei der blauen Tasche geknipst, war aber bei beiden Taschen fast gleich. Einmal in blau und einmal in hellgrün mit kleinen Punkten. Und jeweils noch eine abgeschnittene Hosentasche als Innenfach.


Die zwei Mädels haben sich riesig gefreut, und ich war zufrieden, dass die Taschen gefallen haben.









Freitag, 13. Oktober 2017

Gestern war es warm

aber eigentlich nicht sonnig.

Deshalb hatte ich auch nicht mit so einem tollen Abendrot gerechnet. Mehr durch Zufall entdeckte ich den roten Himmel und habe natürlich gleich versucht es auf Bild zu bannen.















Die Fotos sind nicht bearbeitet, der Himmel sah genau so aus.

"Die Engel backen Plätzchen" hat meine Mutter, bei so einem Himmel,  uns Kindern früher erzählt.









Donnerstag, 5. Oktober 2017

Pünktlich zu Beginn

der kalten Jahreszeit sind mal wieder ein Paar Herrensocken fertig geworden.







Stinos, gestrickt aus einem Knäuel No-Name-Wolle, die mir eine Freundin von einem Ost-Markt mitgebracht hat. Ich habe schon mehrfach diese Wolle verstrickt und finde die Qualität sehr gut.


Durch wildes Treiben direkt vor meine Wohnzimmer Fenster aufgeschreckt, konnte ich so aus dem Augenwinkel mehrere Vögelchen erkenne die sich an meiner verblühten Sonnenblume zu schaffen machten.

Ganz vorsichtig, um die Kohlmeisen nicht zu vertreiben, habe ich mich hinter der Scheibe herangeschlichen und ein paar Fotos gemacht.















Leider spiegelt sich meine Gardine etwas auf den Bildern. Aber hätte ich sie bewegt wären die Vögel ganz sicher weg gewesen.